Das Entasten

Nach dem Fällen folgt das Entasten. Dies ist ein riskanter Arbeitsmoment, bei dem leicht ein Rückschlag auftreten kann. Sie müssen ständig auf die Schienenspitze achten, damit Sie mit dem Rückschlagsektor nicht aus Versehen einen versteckten Ast berühren.

Auch bei dieser Arbeit sollten Sie wie immer den linken Daumen um den vorderen Handgriff legen und vor dem Ansetzen der Säge Vollgas geben. Auch hier gilt, alle Arbeitsmomente sorgfältig zu planen und in Gedanken immer einen Schritt voraus zu sein.

1. Die richtige Arbeitshöhe und Arbeitshaltung

Beim Entasten stehen Sie auf der linken Seite des Stamms. In der Ausgangsstellung stehen Sie breitbeinig mit geradem Rücken, die Säge auf den Stamm gelegt. Wenn der Baum auf Stumpf und Geäst oder auf einem anderen Stamm oder Stein aufliegt, liegt er in einer guten Arbeitshöhe, und Sie können eine bequeme und sichere Arbeitshaltung einnehmen.

Arbeiten Sie vom Wurzelende an aufwärts. Denken Sie daran, den Stamm als Schutz zwischen ihrem Körper und der Säge zu nutzen, wenn Sie sich am Stamm entlang bewegen.

2. So entasten Sie Laubbäume

A. Äste an den Seiten des Stammes sägen Sie von oben mit ziehender Kette. Stützen Sie den Sägenkörper auf dem Stamm ab, und drehen Sie die Schiene in einer Hebelarmbewegung gegen den Ast.

B. Äste, die von der Stammoberseite ausgehen, werden mit “liegender“ Sägeschiene gesägt, entweder mit ziehender oder schiebender Kette. Hierbei mit dem Daumen Gas geben.

C. Größere Äste, die gegen den Boden liegen und gespannt sind, müssen evtl. mit schiebender Kette von unten abgesägt werden, damit die Säge nicht eingeklemmt wird. Zuerst einen kleinen Schnitt von oben ansetzen, damit der Ast sich nicht spaltet. Besonders vorsichtig sein, so dass der Ast Ihnen nicht entgegenschlägt, wenn er bricht.

D. Besonders dicke oder gespreizte Äste sägt man am besten Stück für Stück in den gewünschten Längen ab. Zuerst von unten einschneiden, dann das Stück von oben her absägen. Beim Entasten besteht eine erhebliche Rückschlaggefahr.

3. Nadelbäume

Conifers, which often have thinner, more numerous branches than broad-leaf trees, can be limbed using a pulling and pushing chain alternately. Let the saw slide along the trunk to take the strain off your arms and back. When you are working with a pushing chain on the same side as you are standing, you can support the saw with your left leg. But always keep the saw on the other side of the trunk when you move your feet.

4. Entasten auf der Unterseite des Stammes

Wenn Sie den Stamm bis zur Krone entastet haben, wenden Sie ihn und entasten Sie die Unterseite. Rollen Sie den Stamm möglichst auf einen Stein, Stumpf oder einen anderen Stamm, so dass sich eine gute Arbeitshöhe ergibt.