Unternehmensgeschichte

In einem Land wie Schweden, in dem 75 Prozent der Landoberfläche von Wald bedeckt ist, erscheint es ziemlich natürlich, dass die Holzindustrie zu den wichtigsten Industrien zählt. Das Streben nach technologischen Fortschritt ist eine weitere typische Eigenschaft des schwedischen Erbes. Daher ist es kein Zufall, dass die weltweit erste Motorsäge, die ein Mensch allein bedienen konnte, bereits 1954 in Schweden entwickelt wurde. Dies geschah genauer gesagt in Jonsered, einer kleinen Industriestadt in einer waldreichen Landschaft, nur wenige Kilometer östlich von Göteborg gelegen.

Zu der Zeit lebten und arbeiteten professionelle Holzfäller und Waldarbeiter seit Generationen in den nordischen Waldgebieten, harte Männer, die unter einfachen Bedingungen und rauhen klimatischen Verhältnissen ihre Arbeit verrichteten. Eines der Hauptanliegen von Jonsered war es, das Leben dieser Menschen etwas leichter und weniger gefährlich zu machen.

Seitdem waren die Ingenieure bei Jonsered an der Entwicklung von professionellen Motorsägen bis hin zu den heutigen Modellen führend beteiligt. Innovative Lösungen wurden wichtige Merkmale: Kettenbremse, Vibrationsdämpfung und Turboluftreinigung sind einige davon. Bei Jonsered hat man auch die moderne Entastungstechnik entwickelt, und diese effektive sowie arbeitssparende Methode weltweit verbreitet.

Für professionelle und halbprofessionelle Motorsägenbenutzer von heute ist Jonsered immer noch gleichbedeutend mit einem wahrhaft effektiven und zuverlässigen Partner im Wald. Unsere Kompetenz auf dem Gebiet von leichten, effizienten Motoren, der Ergonomie und des Umweltschutzes bildet die Grundlage für das ausgereifte Modellsortiment, das Jonsered heute anbietet. Ein Vermächtnis und ein Pioniergeist, den wir bis zum heutigen Tag bewahrt haben.