Technik zum Freischneiden von normalem Gras

Unsere Experten geben Tipps zum Freischneiden von reinem, einfachen Gras, erklären die richtigen Bewegungen und geben Bedienungshinweise, die Ihre Arbeit einfacher und effizienter machen.

Wirksames Freischneiden weitläufiger Rasenflächen und lange Arbeitszeiten erfordern leistungsstarke Maschinen mit einem Trimmerkopf. Der Schneidebereich des Trimmerfadens ist sehr groß, verlangt aber auch sehr viel Energie, da der Faden während des Schneidens eine bremsende Wirkung hat.

Sowohl der Motor als auch die Schneidausrüstung arbeiten unter extremer Belastung. Dank der Drehmomenterhöhung durch das Übersetzungsverhältnis im Winkelgetriebe haben sogar die kleineren Geräte von Jonsered eine höhere Kapazität als andere ihrer Klasse. In Parks, in denen die Arbeiten überwiegend durch Unkrautentfernen und Mähen schwer zu erreichender Bereiche geprägt sind, erzielen Sie mit den Trimmern stets sehr gute Ergebnisse.

Arbeitstechnik

Sie können mit schwingenden Bewegungen entweder ein- oder beidseitig arbeiten. Lassen Sie gegen Ende der Bewegung den Gashebel los und beschleunigen Sie vor dem Beginn der nächsten Ausholbewegung. Das Schneiden mit einem Trimmerkopf führt bei Maschinen zu extremer Beanspruchung, daher sollten Sie nicht ständig mit maximaler Geschwindigkeit arbeiten. Der Motor muss maximale Leistung erbringen, während der Trimmerfaden die Bremswirkung verursacht.

Freischneiden an Hängen

Bei der Planung von Arbeiten an Steigungen gilt die allgemeine Regel, dass Sie immer parallel zum Hang entlang arbeiten sollten und nicht nach oben oder nach unten. Beginnen Sie am unteren Ende und lassen Sie das geschnittene Material nach unten fallen, damit Sie das Gerät nicht im bereits geschnittenen Gras wieder verwenden.

GC128CJ