Technik zum Freischneiden von dichtem Gras

Unsere Experten geben Tipps zum Freischneiden von dichtem Gras und erklären, wie Ihre Arbeit durch die richtigen Bewegungen und die ideale Position einfacher und effizienter wird.

Das Freischneiden großer Flächen erfordert enorme Leistung und Kapazität, die speziell die größeren Maschinen erreichen. In gemischten Vegetationen mit holzigen Stängeln und Trieben können Sie keinen Trimmer verwenden, sondern müssen eine Gras- und Gestrüppklinge mit Zähnen einsetzen. Größere Geräte benötigen Klingen mit drei, kleinere Geräte mit vier Zähnen. Die Schneidleistung ist auch bei kleineren Jonsered Geräten dank der Drehmomenterhöhung durch das Übersetzungsverhältnis im Winkelgetriebe mehr als ausreichend.

Schwingende Bewegungen

Bei niedriger Gewächshöhe, können Sie mit schwingenden Bewegungen in beide Richtungen schneiden. Insbesondere in hohem Gras ist es aber besser, mit einseitig schwingenden Bewegungen zu arbeiten, damit Sie das Schnittmaterial auf die eine oder andere Seite bewegen und sich gleichzeitig einen Weg bahnen können. Lassen Sie den Gashebel am Ende der Bewegung los, und beschleunigen Sie die Klinge, bevor Sie mit der nächsten schwingenden Bewegung beginnen.

Setzen Sie den Kraftstoffkanister an einer geeigneten Stelle ab, um sich zum Tanken unnötige Laufwege zu ersparen.

CC 2235, CC2235